Geistige Gesundheit wird viel zu oft als der Normalzustand angenommen. Dabei ist sie zerbrechlich und jeder muss sich in seinem Leben irgendwann mit dem Thema auseinandersetzen, ob persönlich, oder im näheren Umfeld. Auch in der Literatur wird psychische Gesundheit immer wieder thematisiert und von verschiedenen Seiten beleuchtet. Wir haben ein paar Bücher zusammengetragen, die uns berührt haben.

Literatur funktioniert nur in geschriebener Form, zum Anfassen und so ganz klassisch mit Seitenumblättern? Mitnichten! Hörbücher schaffen es genauso wie gedruckte Romane, unsere Fantasie zu beflügeln, uns auf dem Sofa oder im Stadtpark abzuholen und auf verrückte Abenteuer mitzunehmen. Wir haben unsere liebsten Hörbücher, die überall zwischen Mittelerde, Zamonien und dem Ende der Galaxis angesiedelt sind, für euch zusammengestellt.

„Schöne neue Welt“ lautet der ironische Titel der weltbekannten Dystopie von Aldous Huxley – denn dort scheint zwar oberflächlich alles schön zu sein, doch tief im Inneren der Gesellschaft verbergen sich unzählige Probleme und Missstände. Ob die Zukunft eher rosig oder doch sehr düster wird, ist schwer einzuschätzen und wird von Autoren ganz unterschiedlich gehandhabt. Wir haben fünf Bücher für euch herausgesucht, die sich mit der Zukunft oder futuristischen Gegenwarten auseinandersetzen und das Mögliche in all seinen Facetten beleuchten.

IMG_7872-3
von Lilian Engel

Mit Streamingdiensten wie Netflix, Amazon und Co. haben Serien einen ungeahnten Stellenwert in der Unterhaltungsindustrie eingenommen. Stundenlang vor dem Fernseher zu sitzen und in einem Rutsch ganze Staffeln einer Serie zu sehen ist inzwischen eine gesellschaftlich anerkannte Freizeitbeschäftigung geworden: Das sogenannte „Binge-Watching“. Enthusiasten bietet die Fülle verschiedener Produktionen ein breites Themenfeld für den regen Austausch.